Das sind wir

Das Memminger Marionettentheater, gegründet im Jahre 2003, war viele Jahre eine „Wanderbühne“. Im Herbst 2017 wurde der Traum von einer festen Spielstätte Wirklichkeit.

Doch bevor es soweit war und wir im Februar 2018 den Spielbetrieb am Schweizerberg 8 in Memmingen wieder aufnehmen konnten, mussten wir erst einmal „im Schweiße unseres Angesichtes“ (und mit nicht unerheblichem finanziellen Aufwand) umbauen und renovieren. Die vormalige Gaststätte „Mau-Stuben“, davor bekannt als die Memminger Traditionswirtschaft „Rabenkeller“, haben wir dadurch in unser neues Marionettentheater verwandelt.

Aktuell besteht unser Team  aus  13 PuppenspielerInnen, die sich allesamt ehrenamtlich engagieren.

Sämtliche Spieltechniken, den Puppen- und Bühnenbau haben wir uns im Lauf der Jahre selbst angeeignet – mittels Versuch und Irrtum, aber auch durch Abgucken bei den “Profis”.

Nahezu alles in unserem Theater entstand und entsteht in liebevoller Handarbeit. Die Bühne, die Figuren, Kulissen – jede/r im Team bringt sich bis ins kleinste Detail mit viel Herzblut ein.

Unser Verein verfolgt keinerlei kommerzielle Interessen.  Die Freude in den Gesichtern unserer kleinen und großen Gäste sowie deren Applaus sind uns Lohn genug.

Schwerpunkt unseres Repertoires sind Märchen in kindgerechten und zeitgemäßen Eigeninszenierungen.

Natürlich lassen sich auch die erwachsenen Besucher von uns be- und verzaubern. Neben den „Kindervorstellungen“ bieten wir in unserem Theater am Schweizerberg 8 in Memmingen auch Marionettentheater für Erwachsene an.