Repertoire

mg_8221

Dornröschen

Da die böse Fee wegen eines Missgeschicks nicht zur Taufe von Dornröschen eingeladen wurde, spricht sie dem Mädchen eine düstere Verwünschung aus: An ihrem 16. Geburtstag soll sich die Königstochter an einer Spindel stechen und tot umfallen. Zum Glück hat eine der guten Feen ihren Wunsch noch frei und mildert den bösen Zauber ab. Es soll nicht der Tod sondern nur ein hundertjähriger Schlaf für alle Bewohner des Schlosses sein.

Dieser Bann kann nur durch einen Kuss aus wahrer Liebe gebrochen werden. Wird sich doch noch alles zum Guten wenden?

Frei nach den Gebrüdern Grimm.

Spieldauer:  ca. 55 min | Geeignet für Zuschauer ab 3 Jahren.

dsc_2336_kater

Der gestiefelte Kater

Der gutmütige Müllersohn Hans erbt von seinem Vater nichts als einen scheinbar wertlosen, alten Kater. Am liebsten würde er aus dem Pelztier Handschuhe fertigen lassen! Aber das schlaue Tierchen, das sogar die Menschensprache beherrscht, überzeugt Hans, ihn am Leben zu lassen. Mehr noch, er schenkt dem Kater sogar ein paar Stiefel. Aus Dankbarkeit will unser gestiefelter Kater nun dem armen Müllersohn zu Reichtum und Ansehen verhelfen.

Wie er das anstellt und ob ihm dies gelingt, seht ihr in unserem Theater!

Spieldauer: ca. 55 min | Geeignet für Zuschauer ab 3 Jahren.

dsc_2336_kater
dsc_4163

Der Froschkönig

Es war einmal…

…eine gemeine Hexe, die einen eitlen Prinzen in einen Frosch verwandelt und ihn in einen tiefen Brunnen verbannt, damit sie ein besonderes Haustier bekommt.

…eine Prinzessin deren Lieblingsspielzeug – eine goldene Kugel – ausgerechnet in diesen Brunnen fällt.

…der nasse, grüne Frosch, der die goldene Kugel wieder herauf schafft, dafür aber der Freund der Prinzessin werden will. Er verlangt dazu noch, von ihrem goldenen Tellerchen zu essen, aus ihrem Becherchen zu trinken und – Igitt! – einen Gutenachtkuss. Doch wer küsst schon einen Brunnenfrosch?

Behält der König die Nerven, als plötzlich der Frosch vor der Tür steht und zur Prinzessin möchte?

Nicht zu vergessen die Hexe. Schafft sie es, ihr besonderes Haustier zurück zu bekommen?

Spieldauer: ca. 65 min | Geeignet für Zuschauer ab 4 Jahren.

dsc_30031

Frau Holle

Auf der Suche nach ihrer verlorenen Spindel, landet die schöne und fleißige Marie im Reich der Frau Holle. Dort trifft sie auf sprechende Brote und ein schwer beladenes Apfelbäumchen und wird von Frau Holle auf die Probe gestellt. Dank ihrem Fleiß und ihres guten Herzens meistert sie alle Prüfungen. Zur Belohnung wird Marie mit Gold überschüttet und darf wieder zurück auf die Erde. Ihre leider alles andere als fleißige Stiefschwester wird vom Neid getrieben und macht sich ebenfalls auf den Weg zu Frau Holle, um eine Belohnung zu erhalten.

Ob auch sie mit Gold überschüttet wird?

Seht selbst, wie es weiter geht – in unserer Vorstellung!

Frei nach den Gebrüdern Grimm.

Spieldauer: ca. 45 min | Geeignet für Zuschauer ab 3 Jahren.

dsc_30031
dsc_2431

Hänsel & Gretel

Nachdem die Stiefmutter mit der Hausarbeit von Hänsel und Gretel unzufrieden ist, schickt sie die hungrigen Kinder in den Wald, um Erdbeeren zu pflücken. Dabei verirren sich die beiden in der Tiefe des Waldes und kommen schließlich an ein Häuschen ganz aus Lebkuchen und Zuckerguss.

Wer dort wohl wohnt?

Ob Hänsel und Gretel wohl je wieder den Weg zurück nach Hause finden?

Besucht doch unsere Vorstellung und findet es heraus!

Frei nach den Gebrüdern Grimm.

Spieldauer: ca. 45 min | Geeignet für Zuschauer ab 3 Jahren.

mg_7569

Kalif Storch

Chasid, der Kalif von Bagdad, hat große Langeweile in seinem Palast.

Er möchte zu gern etwas Lustiges erleben. Doch dies nutzt der böse Zauberer Mizra aus. Er verkleidet sich als Straßenhändler und kommt so in den Palast des Kalifen.

Mit einer List werden der Kalif und sein Großwesir in Störche verwandelt. Ob die beiden es wohl schaffen werden, sich zurück in Menschen zu verwandeln? Können sie doch noch den Zauberer überlisten?

Frei nach Wilhelm Hauff.

Spieldauer: ca. 45 min | Geeignet für Zuschauer ab 3 Jahren.

mg_7569
dsc_6841

Kasperl und der gestohlene Weihnachtsbaum

Die böse Hexe möchte ausgerechnet aus dem Baum, den Kasperl und Gretel sich als Weihnachtsbaum für ihre Großmutter ausgesucht haben, einen neuen Hexenbesen machen.

Ob die beiden dies verhindern können und wie nun alles ausgeht, könnt ihr bei uns in der Vorstellung sehen.

Eigenproduktion.

Spieldauer: ca. 45 min | Geeignet für Zuschauer ab 3 Jahren.

IMG_7752-3

Kasperl und die Steinrose

Der Zauberer Krimpoflax hat sich unsterblich in die schöne Prinzessin verliebt. Diese will ihn aber trotz vieler Geschenke um nichts in der Welt heiraten. Deshalb beschließt er die Prinzessin mit einer magischen Steinrose zu verwandeln.

Als der König sein versteinertes Töchterchen im Schlosspark entdeckt, fällt ihm nur eine Möglichkeit ein: Er muss den findigen Kasperl um Hilfe bitten, den Bann rückgängig zu machen. Ob ihm das gelingt, wird sich zeigen!

Eigenproduktion.

Spieldauer: ca. 50 min | Geeignet für Zuschauer ab 3 Jahren.

IMG_7752-3
mg_8117

Zwerg Nase

Weil Jakob sich über das Aussehen einer alten Kräuterhexe lustig macht, wird er von ihr kurzerhand in einen kleinen, hässlichen Zwerg verwandelt.

Er lernt, dass man Menschen nicht nur nach dem Äußeren beurteilen darf. Nur das Kräutlein „Nießmitlust“ kann ihn zurückverwandeln.

Ob er es wohl findet?

Frei nach Wilhelm Hauff.

Spieldauer: ca. 45 min | Geeignet für Zuschauer ab 3 Jahren.

dsc_2431-1024x680_2

Das Puppenspiel vom Dr. Faust

Die Geschichte vom Dr. Faust, der mit dem Teufel einen Vertrag schließt und am Ende in die Hölle fahren muss, hat seit ihrer Entstehung zahlreiche Dichter und Komponisten von der Renaissance bis zur Moderne zu eindrucksvollen Nachschöpfungen angeregt.

Durch ganz Europa wanderte damals das alte Volksbuch vom „weit beschreiten Zauberer“, wurde in England von Christopher Marlow auf die Bühne gebracht und lieferte schließlich die Vorlage für eine große Anzahl von Puppenspielen.

Eins davon hat Göthe wahrscheinlich in seiner Strassburger Zeit gesehen. Wir haben eine eigene Memminger Marionettentheater-Fassung erstellt und dabei gemerkt, dass das alte Spiel immer noch modern ist, solange sich Menschen auf einen Kontrakt mit bösen Mächten einlassen.

Spieldauer: ca. 90 Minuten plus Pause | Geeignet für Zuschauer ab 14 Jahren.

dsc_2431-1024x680_2
IMG_0671

Rotkäppchen

Es war einmal ein Mädchen, das nannten alle nur das Rotkäppchen.

Als es ihrer kranken Großmutter Kuchen und Wein bringen soll, trifft es im Wald auf einmal auf einen hungrigen Wolf. Durch falsche Freundlichkeit erfährt er vom Besuch bei der Oma.

Kurzerhand überlegt er sich wie er das Rotkäppchen überlisten und seinen Hunger stillen kann.
Also macht er sich schleunigst auf den Weg, gerade noch rechtzeitig, denn er sieht den Jäger kommen.

Wie es weiter geht und was noch alles passieren wird, zeigt unsere Fassung dieses Märchens.

Spieldauer: ca. 20min | Geeignet für Zuschauer ab 3 Jahren.